TACV stellt den Betrieb ein …

Avião-TACV…allerdings nur die Inlandsflüge. Wie die Regierung heute mitteilte, werden ab 1. August 2017 keine Inlandsflüge mehr von der TACV abgewickelt. Alleiniger Anbieter wird dann bis auf weiteres die Gesellschaft Binter Cabo Verde sein. Schon ab 1. Juni 2017 wird der inländische Flugbetrieb der TACV reduziert und eine ATR 72 außer Dienst gestellt.

Binter mit Schwerpunkt Kanarische Inseln ist bereits jetzt auf allen Routen zwischen den Inseln mit funktionsfähigem Flugplatz (Sal, Santiago, Maio, São Nicolau, Fogo, São Vicente, Boa Vista) vertreten. Die Airline erklärte, den Flugbetrieb auf allen Routen in vollem Umfang aufrecht zu erhalten.

Die Regierung teilte weiterhin mit, dass sie 49% der Anteile der Gesellschaft Binter Cabo Verde erwerben wird. Der internationale Flugbetrieb der TACV sei von diesen Änderungen nicht betroffen. Allerdings sei man auch für diesen Bereich auf der Suche nach einem „starken“ Partner, um die finanzielle Situation der kapverdischen Airline zu verbessern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu TACV stellt den Betrieb ein …

  1. Mike sagt:

    Die Privatisierung von vormals staatlichen Tätigkeitsfeldern hat Tradition. Unter früheren Regierungen wurden bereits die Wasser- und Energieversorgung und die Telekommunikation vorzugsweise an portugiesische Unternehmen verkauft.
    Von oppositionellen Parteien und großen Teilen der Öffentlichkeit wird es als kritisch angesehen, wenn das Monopol der Basisversorgung der Bevölkerung an ein einziges gewinnorientiertes Unternehmen abgegeben wird. Daran ändert sich auch grundsätzlich nichts, wenn der Staat Cabo Verde eine Minderheitsbeteiligung an diesem Unternehmen hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.