Bauarbeiten in der Chã das Caldeiras ausgesetzt

arton123748In der letzten Woche fand ein Treffen der Innenministerin mit den Bürgermeistern der drei Gemeinden auf Fogo statt, um die Neubesiedlung der Chã das Caldeiras zu regeln.

Es wurde beschlossen, dass ab sofort alle Bautätigkeiten in der Chã das Caldeiras einzustellen sind. Es darf kein Baumaterial mehr in den Krater transportiert werden. Dies soll durch eine permanente polizeiliche Kontrolle am Eingang sichergestellt werden. Bei Nichtbeachtung dieser Anordnung droht der Abriss der entsprechenden Gebäude.

In einem Flächennutzungs- und Bebauungsplan sollen Bereiche für permanentes Wohnen und solche für zeitlich begrenzten Aufenthalt definiert werden. Außerdem sollen angesichts der latenten Gefahr eines Vulkanausbruchs Standards für den Bau von Häusern entwickelt werden.

Alle bestehenden Gebäude sollen von der zuständigen Abteilung der Gemeindeverwaltung Santa Catarina auf ihre bauliche Tauglichkeit untersucht werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bauarbeiten in der Chã das Caldeiras ausgesetzt

  1. Mike Goike sagt:

    Mal sehen, wie lange es dauert bis die Pläne rechtskräftig auf dem Tisch liegen. Schon jetzt sind zweieinhalb Jahre vergangen ohne Orientierung für die betroffene Bevölkerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.